Fragen & Antworten

Allgemein

Der Vertrag ist dann hinfällig, es entstehen keine Kosten.

5G ist auf den ersten Blick eine interessante Alternative, kann jedoch einen Glasfaseranschluss im Haus nicht ersetzen. Mit 5G können zwar hohe Bandbreiten erreicht werden, jedoch gibt es hier viele Abhängigkeiten, ob beim einzelnen Teilnehmer diese Bandbreiten auch ankommen. Außerdem müssen sich alle Teilnehmer in der selben Funkzelle die Bandbreite teilen.

Internet / E-Mail

Nein, wenn der Vertrag gekündigt wurde und die E-Mail Adresse / Mailbox nicht auf einen anderen, bestehenden Vertrag übertragen wurde, geht diese verloren.

Technik

Ein Glasfaserkabel oder Lichtwellenleiter hat einen Kern aus Glas oder Kunststoff, der einen Durchmesser von 9µm (0,009 mm) hat. Darum ist eine Schutzschicht bestehend aus Mantelglas und Kunststoff. Die Informationen werden nicht elektrisch sondern mit Licht übertragen. Ein Glasfaserkabel hat keine Störabstrahlung (Elektrosmog). Es sind sehr hohe Bandbreiten für die Übertragung möglich. Es können alle digitalen Dienste übertragen werden (Internet, TV, Telefon).

FTTH: fibre to the home = Glasfaseranschluss direkt in die Wohnung

FTTB: fibre to the building = Glasfaseranschluss in das Gebäude, Verteilung im Gebäude zB durch Kupfer- oder Koaxkabel

Außenbereich – Leerverrohrung
Von der Grundstücksgrenze bis ins Haus: FXP Schlauch 50mm oder PE Rohr 50mm (Wasserleitung)

Innenbereich – Leerverrohrung
Vom Hausanschlusskasten bis zum geplanten Standort des Routers: Elektro-Leerverrohrung mit 25mm

Glasfaserkabel dürfen gemeinsam mit Stromkabel verlegt werden – sowohl bei Zuleitung in das Gebäude als auch im Haus.

Im LIWEST-Startpaket ist enthalten:

  • Installationsanleitung
  • Leerrohr für Hauszuführung (Durchmesser 7mm), ca. 20 m
  • Glasfaserabschlussdose inkl. Glasfaserkabel für Innen, ca. 30 m
  • Hausanschlusskasten
  • Röhrchenverbinder 7mm
  • Abschlusskabel 7mm

Ab der Grundstücksgrenze darf auch die Verrohrung von einer Telefonleitung verwendet werden.

Telefonie

Ja, die Festnetznummer wird zu LIWEST portiert und Gespräche werden über den Glasfaseranschluss geführt. Die Kupferleitung und der Festnetzanschluss für das Telefon sind danach nicht mehr erforderlich. (Kündigungsfristen beachten!)

Load More